Besichtigung der Witt Gruppe, Logistikzentrum Warenverteilzentrum

Tag der Logistik

Der deutschlandweite Tag der Logistik fand in diesem Jahr am Donnerstag, den 11. April statt. Bereits zum fünften Mal in Folge beteiligte sich „das plus der Oberpfalz“ an dieser Veranstaltungsreihe, um die vielen verschiedenen Gesichter der Logistik unserer Region zu präsentieren. Mit 16,4 Millionen Kunden, einem Umsatz von 818 Mio. Euro (IFRS) im Geschäftsjahr 2017/18 und einem Onlineanteil von rund 25 Prozent zählt die Witt-Gruppe zu den führenden textilen Omnichannel-Unternehmen für die Zielgruppe 50plus.

Die Unternehmensgruppe ist derzeit mit acht Marken in elf Ländern, darunter die 1907 gegründete Marke WITT WEIDEN, sowie in 17 Online-Shops aktiv. Die Witt-Gruppe ist mit rund 3.000 Mitarbeitern nicht nur einer der größten Arbeitgeber der Oberpfalz, sondern auch einer der beliebtesten Deutschlands: 2018 wurde das Unternehmen zum sechsten Mal in Folge als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Seit 1987 ist das Unternehmen mit Sitz in Weiden Teil der Otto Group Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden, den Schwandorfer Oberbürgermeister Andreas Feller, ging es in geführten Kleingruppen durch das Warenverteilzentrum.

Beginnend beim Wareneingang bis hin zum Versandbereich, konnten die Teilnehmer das Logistikzentrum in Weiden bestaunen. Unter anderem zeigte Bereichsleiter Roland Dietz, vollautomatische Hochregallager auf drei Etagen, das Steuerungszentrum der gesamten Anlage und den Ausdruck von täglich rund 130.000 Rechnungen inklusive Sendung an die Kunden. Die Mitglieder des „plus der Oberpfalz“ zeigten sich angesichts 14.000 pro Stunde verschickten Sendungen beeindruckt und bedankten sich für die interessanten Einblicke in die Abwicklung des Versandriesen. Um den steigenden Kundenansprüchen und die stetig steigenden Sendungsvolumina gerecht zu werden, plant die Witt Gruppe zeitnah die nächste Erweiterung des Logistikzentrums und schafft damit die Grundlage für die Logistik von morgen.

Bilder